Home Fotoalbum Unsere Hobby´s Unser Wohnmobil Erlebnisse Verschiedenes Reiseberichte Rezepte Kontakt 
 
               
 

1. Womo-Tour  Nordsee         24. - 25. 07 2008

(Womo = Wohnmobil , SP = Stellplatz , CP = Camping Platz,  V/E Ver.-und Entsorgung )

Am Donnerstag den 24.07.2008 starteten Chris , meine Wenigkeit und unsere Hunde Susie und Strolch gegen abend auf zu einer Nordseetour mit unserem Womo. Da wir ja Zeit hatten und unser Haus dabei wollten wir gemütlich über die Landstrassen erst einmal hoch bis nach Wilhelmshaven, um von dort aus weiter zu entscheiden in welche Richtung es gehen sollte.

Im 40 Km entfernten Nachbarort von uns gab es zu unseren erstaunen recht günstigen Treibstoff so daß wir unserem Womo erst mal den Tank voll pumpten.

Da es nun schon sichtlich dunkeler wurde und wir bedenken hatten überhaupt so spät noch einen SP zu finden setzten wir unsere fahrt nun auf der Autobahn weiter fort.

Chris hatte Durst und wollte etwas zu trinken  ....nun kein Problem die 2 kleinen Wasserflaschen waren schnell aus dem Kühlschrank geholt... Chris hier zieht es aber mächtig !!! sagte ich ihm und guckte ob irgend ein Fenster offen stand ??  nee , alles zu ?? komisch.

Nachdem wir nun etwas getrunken hatten und Chris mir seine Flasche zurück gab saß ich da mit den Pullen ...wohin nun damit ?? irgendwo im Fußraum stellen dann haben wir sie gleich irgendwo rumkullern... also eine art Ablage oder Abstellplatz für Flaschen etc muß her..

Gleich sofort notieren damit wir das alles später wieder abarbeiten können. Eine kleine Kühlbox zwischen den sitzen wäre nicht schlecht , .....mal sehen..

Die weitere Fahrt verlief normal bis auf einmal ein gepolter und ein kleiner Knall von Hinten aus der Küche kam .

Was war das ??? lag da irgend was rum fragte Chris ?? nee !! alles war gut verstaut nix lag rum  sagte ich !!  Na ja vielleicht der kleine Mülleimer irgendwo gegengedeppert ??..

...etwas später wollte Chris wieder was zu trinken und er hat warum auch immer nur diese zweischluck Flaschen eingepackt, Sodas ich mal wieder zum Kühlschrank laufen durfte.

Nanu ??? was liegt den vor der Nasszellentür für ein Gitter ?? und auch noch so groß !! wo kommt das denn her ? ....... Holla die Waldfee !!!!!!!!! haben wir einen eingebauten Turboföhn im Heck ???? das pustet  hier ja wie Hechtsuppe ....AAhh das Gitter von der Kühlschrankabdeckung ist herausgeflogen und ich kann dahinter gucken und die beiden Außengitter sehen und da kommt unwahrscheinlich vieeeel frische Luft herein. Chris warum ist das Gitter nicht angeschraubt ?? " es lag vorher auch nur lose drin" schallte es von vorne !!  Gleich ins Notizbuch notiert !!       und....Abdeckungen für die Gitter kaufen !!!!

Dann ging es weiter bis wir irgendwann in Wilhelmshaven ankamen.

Chris hatte vor der Abfahrt irgendwas ins Navi programmiert das uns nun auch die SP in umkreis anzeigen sollte. Das funktionierte ganz gut einen Platz konnten wir direkt von der Autobahn aus sehen es standen 3 Womos drauf aber das war so ein Platz am Waldesrand also ohne V/E denke ich mal.

der nächste Platz lag dann mitten im Maisfeld ... war wohl früher mal ein SP jetzt war dort nichts außer ein riesengroßes Maisfeld.

Wir sind dann Richtung Hooksiel  gefahren und nun zeigte das Navi laufend Stellplätze an aber die meisten bzw die mit V/E waren alle schon geschlossen ( 22.15 Uhr ) Einen haben wir dann direkt neben unserer Straße gehabt aber der war so verlassen und einsam und weit und Breit kein anderes Womo  in sicht da sind wir dann gleich weiter gefahren das war mir dann für eine Nacht doch zu unsicher.

Mit etwas Glück hatten wir dann einen CP gefunden wo es auch einen SP mit Parkplatz gab. Dort konnten wir dann übernachten und brauchten morgens nur noch am Kassenhäuschen Zahlen und wieder weg. Wir stellten uns dann nahe ans Kassenhäuschen und gingen erst einmal mit unseren Hunden über den Parkplatz.

 

Als wir zurück kamen haben wir das erste mal  so richtig im Womo  Tisch gedeckt und Abendbrot gemacht   .....war lustig !!

 Chris wollte sich oben in den Alkoven legen denn wir wollten mal sehen wie unsere Hundereagieren wenn wir  beide " unerreichbar " sind . Da wir aber die alte Matratze ( 20 Jahre alt ) rausgeschmissen hatten haben wir uns eine aufblasbare dicke Luftmatratze dort hineingelegt aber da war zu wenig Luft drauf und deshalb haben wir dann unten die Dinette umgebaut und Chris hat dann auf der Seitenbank geschlafen. Susie die kleine schlief anfangs mit mir auf der umgebauten Dinette und Strolch lag im Gang hinten bei der Küche.

Ich depperte mir ein paar mal den Arm an der Tischhalterung und schlief dann auch irgendwann ein.

 

 

Freitag 25.07.2008

Morgens ( wir hatten die Dachluken abends geöffnet ) hörte ich die Möwen und irgendeine saß wohl oben auf dem Dach und hatte nichts anderes zu tun außer ständig trappel trappel übers Dach zu laufen . Strolch lag noch im Gang und schlief und Susie ??... Susiieee , nanu wo ist die denn ? Chris guckte durch die Gardine ob sie vorne ist.... nee hier ist sie nicht. Panik!!! ich dachte mir das kann doch nicht sein das einer nachts den Hund klaut und ich bekomme nichts mit.. Chris guckte dann noch mal genauer im Fahrerraum und da lag sie seelenruhig eingerollt auf dem Fahrersitz und hatte alles gut im Blick ( unser Wachhund !!)  Wie gut das keine anderen Hunde dort entlang gingen nicht auszudenken wenn Susie sich nachts auf die Hupenplatte gestellt hätte ^^  ( die Hupe funzt auch ohne Zündung !)

Nach dem Schreck  haben  wir uns dann das erste mal in unserer neuen Naßzelle so gut es ging  gewaschen und Frisiert und dann  Frühstück gemacht.

susie Chris

Wir sind dann an der grünen Küstenstraße entlang bis nach Norden  wo wir dann an einem kleinen Straßenlokal draußen gegessen haben während ein anderer Autofahrer dabei war den Findling  ( ca 50x50 cm ) unter seinem Auto das durch Wagenheber schon fast seitlich lag hervorzuziehen. Er hatte beim Einparken wohl Gas und Bremse verwechselt und sich das Teil vorne unter seinem Neuen Benz Kombi geschoben . So hatten wir beim Essen auch noch etwas " Norddeutsches TV " Von dort  ging es dann zurück nach Wilhelmshaven um dann einmal um den Jadebusen herum zu fahren.

Wilhelmshaven

 

In Tossen gab es einen Strandbereich der für Hunde zugelassen war und so konnten unsere beiden dann auch mal in der Nordsee baden. Für Susie nix neues sie war schon mal in der Nordsee aber unsere Wasserratte Strolch guckte nicht schlecht soooo vieeeel Wasser !!

Die Hunde nachdem sie Abgetrocknet wieder im Womo  waren legten sich hin und schliefen fast bis zur hälfte der Etappe.

Im Sommer 2009 geht es dann ab... die erste große Tour nach Spanien liegt an !! Reisebericht folgt !!

                                                                         --  E N D E --